Vergiftete Klimakatastrophe der besonderen Art

Von Evelyn Hecht-Galinski, 12.12.2018

Da sitze ich am heutigen Tag der Menschenrechte, der sich zum 70. Mal jährt, und traue meinen Augen nicht. Anstatt diesen Tag in allen seinen Facetten zu betrachten und zu würdigen, erleben wir viel Lärm um Nichts, nachdem das Thema Antisemitismus als ein europäisches Problem in den Medien avancierte. Da hat also tatsächlich die EU ganze 16.000 Juden über ihre Erfahrungen mit Antisemitismus befragt. Was kam dabei heraus? Jeder dritte Jude denkt nach über einen Wegzug von Europa. Was man von Studien halten soll, hat mir schon vor vielen Jahren ein leider viel zu früh verstorbener Mediziner und Freund, Prof. Michael Berger, geraten.

Man sollte immer hinterfragen, wer hat die Studie in Auftrag gegeben und wer hat sie bezahlt? Anhand der so mächtigen Pharma-Lobby möchte ich Vergleiche zu der ebenso mächtigen Israel-Lobby ziehen und die gleichen Maßstäbe anwenden, wie sie auf evidenzbasierte Medizin seriös arbeitender Mediziner anwendet werden.

Viel Lärm um nichts 

Viele mächtige Lobbys, wie auch die Rüstungs- oder Bauern-Lobby, haben ungehindert Zugang zum Bundestag und versuchen, die Angeordneten in ihrem Sinne zu beeinflussen. Aber was die Israel-Lobby mittlerweile leistet, sucht ihresgleichen.

Die geballten konzertierten Verleumdungskampagnen gegen Israel-Kritiker kann man nicht oft genug anprangern. Diese vergiftete Klimakatastrophe der besonderen Art trifft rechtschaffene und mutige Menschen wie ein Tsunami. Existenzen werden mutwillig zerstört. Besonders verstörend dabei ist, dass sich nicht nur Politiker und Parteien, Verbände und Organisationen daran beteiligen, sondern Medien aller Sparten diese Schmutz-Kampagnen unterstützen oder anführen wie die „Springernden“ Bild- und Welt-Blätter. Wir sollten eigentlich alle Gegenden, wo diese Organe gelesen werden, zu „No-Go“-Areas erklären.Warum zieht es gerade so viele israelische jüdische Bürger in diese Gegenden, besonders nach Berlin? Nicht Juden sind gefährdet in Deutschland, sondern zunehmend die Meinungsfreiheit und Israel-Kritiker…

Der komplette Beitrag mit vielen, weiterführenden Informationen, unter

http://sicht-vom-hochblauen.de/vergiftete-klimakatastrophe-der-besonderen-art-von-evelyn-hecht-galinski/

Veröffentlicht unter Allgemein