UN-Bericht zu Gräueltaten gegen palästinensische Kinder und Jugendliche

Israel tötete im Jahr 2018 insgesamt 59 palästinensische Kinder. Dies geht aus dem jährlichen Bericht von Virginia Gamba, Sonderbeauftragte der Vereinten Nationen für Kinder und bewaffnete Konflikte, hervor.

Der 43-seitige Bericht wurde am vergangenen Freitag dem UN-Sicherheitsrat vorgelegt. Die 59 palästinensischen Kinder starben hauptsächlich durch israelische Besatzungssoldaten, zumeist an der Grenze des Gaza-Streifens während der Demonstrationen. Die Opferzahl ist die höchste Zahl seit 2014.

Vielen Kindern wurde mit scharfer Munition in den Oberkörper geschossen, was zum Tod führte oder eine schwere Verletzung zur Folge hatte, heißt es in dem Bericht.
Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 2.756 palästinensische Kinder verletzt, darunter sind 1.398 Kinder in der Westbank.

Fast zwei Drittel erlitten Verletzungen durch das Einatmen von Tränengas…

Der komplette Beitrag unter

http://palaestina.org/index.php?id=160&tx_ttnews%5Btt_news%5D=929&cHash=a3ca4a0368ba895064e9cbaba5dca3bf

Veröffentlicht unter Allgemein