Zum Internationalen Tag der Solidarität mit dem palästinensischen Volk

In diesem Jahr steht der Internationale Solidaritätstag ganz im Zeichen der Bekämpfung der Covid-19-Pandemie. Wir alle haben in den letzten Monaten erfahren, was es heißt mit schmerzhaften Einschränkungen leben zu müssen. Die Pandemie, die uns nach dem Frühjahr nun noch einmal mit zweiter Welle im Herbst erfasst hat, ist zweifellos für alle eine große Belastung.

Manche Menschen hat es besonders hart getroffen. Ihnen gelten mein aufrichtiges Mitgefühl und meine Solidarität. Ich wünsche uns allen, dass wir diese Herausforderung mit Willenskraft und Geduld gemeinsam meistern und vor allem dabei gesund bleiben. Ohne das Engagement der vielen Kräfte im Gesundheitswesen und des gesellschaftlichen Lebens ist das nicht zu schaffen. Auch ihnen versichere ich meine Solidarität und meinen aufrichtigen Dank.

Besonders freue ich mich darüber, dass die Bundesregierung in einer auch für dieses Land herausfordernden Situation das palästinensische Volk weiter unterstützt, insbesondere die wichtige Arbeit der UNRWA und die Bekämpfung der Pandemie. Kürzlich sind noch einmal 50 Beatmungsgeräte dazugekommen, wofür wir sehr dankbar sind.

Für Palästina ist die Bewältigung der Covid-19-Pandemie besonders schwierig. Schon vor ihrem Ausbruch hatte die palästinensische Bevölkerung unter israelischer Besatzung nur eingeschränkte Bewegungsfreiheit, keinen verlässlichen Warenverkehr und bedingten Zugang zur Gesundheitsversorgung. Mit Ausbruch der Pandemie stiegen die Zahlen trotz unverzüglich eingeleiteter Maßnahmen der palästinensischen Regierung vor allem in dicht besiedelten Flüchtlingslagern und im Gaza-Streifen. Bereits im August warnte das Rote Kreuz eindringlich vor einer „Doppelkrise“.

Israel kommt seinen Verpflichtungen als Besatzungsmacht nicht nach. Besonders gefährlich ist es für diejenigen, die verletzlich sind…

Der komplette Beitrag unter

http://palaestina.org/index.php?id=160&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1023&cHash=f058b50d4982f3f942b178a224f2e66d

Veröffentlicht unter Allgemein