Israel nutzte zivile Flugzeuge als Deckung bei Angriff auf Syrien

Neun Menschen bei Angriffen nahe Palmyra getötet

Jason Ditz, 15. Oktober 2021

Dass Israel Syrien angreift, ist nichts Neues, aber die Angriffe in der Nähe von Palmyra am Mittwochabend lassen aufhorchen. Berichten zufolge nutzten die angreifenden F-16-Kampfjets absichtlich zivile Verkehrsflugzeuge als Deckung, um ungestraft zuschlagen zu können.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Israel dies tut. Sie scheinen darauf zu setzen, dass die syrischen Luftabwehrsysteme aus Angst vor peinlichen Zwischenfällen beim Abschuss ziviler Flugzeuge nicht aktiviert werden.

Solche Taktiken wurden in der Vergangenheit von Russland scharf kritisiert, da sie 2018 ein russisches Spionageflugzeug zur Tarnung benutzten, wodurch das Flugzeug abgeschossen und 15 Besatzungsmitglieder getötet wurden.

Russland machte Israel dafür verantwortlich.

In diesem Fall wurden die Flugzeuge nicht getroffen, obwohl Israel bei den Angriffen neun Menschen getötet hat. Die rücksichtslose und vorsätzliche Gefährdung der Flugzeuge ist vielleicht noch ein größeres Problem und zeigt, dass Israel die Sicherheit der Zivilbevölkerung missachtet, solange es ungestraft Ziele angreifen kann.

Quelle: www.antikrieg.com

Veröffentlicht unter Allgemein