Tod und Verdrehung

 

Von

Evelyn Hecht- Galinski, 08.10.2014

Was der Ministerpräsident des “Jüdischen Staates” vor der UNO an Verdrehungen, Unwahrheiten und Rechtfertigung von Kriegsverbrechen und Völkermord vorbrachte, war an unmoralischer Chuzpe nicht zu überbieten. Er ist wahrlich ein Meister von Tod und Verdrehung!

Sätze wie: “In der Geschichte der Menschheit hat es keine Armee gegeben, die mehr zur Vermeidung von zivilen Opfern getan hat als die israelische”! Oder.”Wir bedauern jedes zivile Opfer, jedes! Aber wir haben alles getan um diese Opfer zu vermeiden. Wir haben Flugblätter abgeworfen, angerufen, Kurznachrichten verschickt und Fernsehaufrufe geschaltet, um Zivilisten zu warnen”. So Netanjahu!

Oder als Netanjahu noch dreister die IS tatsächlich mit der palästinensischen Widerstandsbewegung der Hamas gleichsetzte: “IS ist Hamas und Hamas ist IS”! Was für eine perverse Verdrehung der Tatsachen. Denn Fakt ist, dass, wenn es schon Vergleiche, oder Gleichsetzungen gibt, hätte Netanjahu besser das “moderate Saudi-Arabien”, das laut der israelischen Justizministerin Tzipi Livni die gleichen Werte wie der “Jüdische Staat” teilt, mit der IS gleichgesetzt.

Wunderbare Werte müssen das sein, die sich beide Länder teilen. In Saudi-Arabien werden Todesurteile an Verurteilten mitten auf dem Platz mit einem Dolch vollstreckt, und die Delinquenten werden enthauptet!

Aber auch Deutschland kommt da wieder ins Spiel als Partner in dieser illustren Wertegemeinschaft, wir liefern an beide “Demokratien” Rüstungsgüter…

http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=20856

http://sicht-vom-hochblauen.de/tod-und-verdrehung/