Das systematische Anschleimen an die Israel-Lobby!

Von Evelyn Hecht- Galinski, 20.09.2017

Nachdem wir uns jetzt im Endspurt eines der langweiligsten und schmutzigsten Wahlkämpfe befinden, angefeuert von islamfeindlichen „völkischen Gauleiter/innen“, kopiert von zahlreichen Wahlkämpfern anderer Parteien, sollten wir alle nachdenken über Deutschland.

Ja, Muslime und der Islam gehören zu Deutschland, genauso wie die Meinungsfreiheit und das Grundgesetz!

Tatsächlich soll, geht es nach der Israel-Lobby und sich anschleimender Politiker aller Parteien, diese Meinungsfreiheit, wenn es um Kritik an der illegalen Besatzungs- und Siedlungspolitik des Netanjahu- Regimes geht, dieses vom Grundgesetz geschützte Recht außer Kraft gesetzt werden.

Nein, es ist kein Antisemitismus, wenn wir den legitimen Kampf für Freiheit Palästinas unterstützen und dafür das Recht auf Boykott gegen den „Jüdischen Staat“ einfordern. Dies ist ein legitimes Druckmittel der Zivilgesellschaft, um gewaltfrei legalen Widerstand zu leisten. Die vor 12 Jahren entstandene BDS-Kampagne ist eine wichtige Bewegung, die weltweit immer mehr Unterstützer findet.

Warum also bekämpft man uns, die diese Bewegung unterstützen, so massiv? Weil der „Jüdische Staat“, seine Unterstützer und ihre sich anschleimenden Freunde diese friedliche, aber inzwischen mächtige Bewegung fürchten. Und sie fürchten nichts mehr als die Wahrheit. Und um die Wahrheit – die Fakten sind nicht zu widerlegen – können sie noch so viele „Schekel“ und US-Dollars für ihre Gegenkampagne zum Fenster hinaus schmeißen. Doch auf Dauer können die Geldscheine die Wahrheit nicht unterdrücken…

Der komplette Beitrag mit weiterführenden Hintergrundinformationen unter

http://sicht-vom-hochblauen.de/das-systematische-anschleimen-an-die-israel-lobby/