Völkerrechtswidriger Siedlungsbau: Israel zerstört die Aussichten auf einen lebensfähigen Staat Palästina

Israel treibt seine Siedlungspläne im besetzten Palästina weiter voran und zerstört die Aussichten auf einen lebensfähigen Staat Palästina und damit die international gestützte Zwei-Staaten-Lösung. Mehr als 3.700 Wohneinheiten im Süden der besetzten Westbank, darunter auch in der Stadt Hebron, sollen Medienberichten zufolge gebaut werden.

Insgesamt sind lt. Aussagen des israelischen Verteidigungsministers Avigdor Liebermann so viele Siedlungswohneinheiten geplant, wie seit 25 Jahren nicht mehr. Für die Stadt Hebron wäre es der erste Siedlungsbau seit 2002.

Dr. Hanan Ashrawi, Mitglied des PLO-Exekutivkomitees verurteilte die bekannt gewordenen neuen Siedlungspläne Israels mit scharfen Worten…

Der komplette Beitrag unter

http://palaestina.org/index.php?id=160&tx_ttnews%5Btt_news%5D=712&cHash=372167f90cf1de2b96ad7fa9c41bebd8