Strom-Generationen in Gazas Gesundheitszentren ging der Treibstoff aus

Drei Strom-Generatoren, die in drei Gesundheitszentren in Gaza arbeiteten, haben aufgehört, da ihnen der Treibstoff ausging, verkündete das palästinensische Ministerium für Gesundheit am Montag.

Nach dem Ministerium hat die Anzahl von Gesundheitszentren, die wegen der Krisis zu arbeiten aufhörten, 16 und ein Krankenhaus in Gaza erreicht.

Die Strom-Generatoren in den Zentren von Al-Zawaydeh, Al-Burej  Central und Al-Baraka haben heute Morgen zu arbeiten aufgehört“, sagte der Sprecher des Ministeriums in Gaza, Dr Ashraf Al-Qedra.

In den letzten Tagen haben Strom-Generatoren von drei Krankenhäusern  und 13 Gesundheitszentren im Gazastreifen wegen Mangel an Treibstoff zu arbeiten aufgehört, nach Al-Ray.

Wir machen uns große Sorgen, dass weitere Strom-Generatoren  jeden Tag zu arbeiten aufhören, da wir keine Aussicht haben, die schwere Krise zu lösen“, sagte Al-Qedra.

Im letzten Januar verkündete Al-Qedra, dass der Minister für Gesundheit für die Konsens-Regierung sagte, er würde eine Million Schekel für das Gesundheits-Ministerium in Gaza bereitstellen, um Gazas Gesundheitseinrichtungen mit Treibstoff zu versorgen, aber sagte, dass der Betrag bis heute nicht angekommen sei.

Nach den vom Gesundheitsministerium in Gaza angegebenen Daten benötigt das Ministerium 450 000 Liter Diesel/Monat falls die Stunden der Stromsperre ein Maximum von 12 Stunden /pro Tag erreicht. Die Kosten für Brennstoff/Stunde wird auf 2000 Dollar geschätzt.

Ellen Rohlfs, 09.02.2018

Mehr zum Thema Gaza unter 

Guterres: Gazastreifen wird 2020 nicht mehr bewohnbar sein 

http://parstoday.com/de/news/middle_east-i36783-guterres_gazastreifen_wird_2020_nicht_mehr_bewohnbar_sein