Mörderisches Schweigen

Von Evelyn Hecht- Galinski, 10.10.2018

Eines der häufigsten Volksleiden in Deutschland sind Rückenprobleme. Fragen wir doch einmal nach einer der Hauptursachen. Kommt dieses „deutsche Leiden“ nicht speziell vom vielen Buckeln? Beginnen wir aus einem aktuellen Anlass. Da spricht der Bremer Innensenator Ulrich Mäurer, SPD, einmal das aus, was schon längst offiziell gesagt werden müsste. Vor dem Bremer Landesparlament hatte er Ende September ausgeführt, er würde auch demonstrieren, „wenn ich sehe, dass die israelische Armee am Grenzzaun Dutzende von Palästinensern einfach hinrichtet. Auch dafür habe ich kein Verständnis. Und ich kann alle diejenigen verstehen, die das zum Anlass nehmen, um hier auch sehr deutlich ihre Meinung zu sagen“.

Sofort nach dieser völlig korrekten und nicht abzustreitenden Darstellung erklang großes Protestgeschrei seiner Kritiker aus SPD, CDU, FDP und Grünen.

Und natürlich hechelte auch der ewige Volker Beck wieder mit, wenn es darum geht, Antisemitismus zu wittern. Genau: Innensenator Mäurer musste sich wegen des Vorwurfs des Antisemitismus verteidigen. Besonders unverschämt reagierte die Grünen-Landeschefin Alexandra Werwarth, die ihm „antisemitische Lügenverbreitung“ vorwarf und von ihm eine Entschuldigung erwarte. Hoppla, eine Entschuldigung, weil ein Politiker und Innensenator endlich einmal das ausgesprochen hatte, was an der Grenze zum Konzentrationslager Gaza Freitag für Freitag geschieht…

Der komplette Beitrag unter

http://sicht-vom-hochblauen.de/moerderisches-schweigen-von-evelyn-hecht-galinski/