Dr. Hanan Ashrawi: Beispiele israelischer Rhetorik

In einer Auflistung hat PLO-Exekutivmitglied Dr. Hanan Ashrawi zahlreiche Beispiele jüngster abfälliger Äußerungen und Anstachelungen israelischer Regierungsmitglieder, die Tatsachen verfälschen und die öffentliche Meinung irreführen, für den Monat November dokumentiert. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl in deutscher Übersetzung:

Premier Netanyahu: „Macht ist das Wichtigste in der Außenpolitik. Besatzung ist Unsinn. Es gibt mächtige Staaten, die Bevölkerungen besetzt und transferiert haben und niemand spricht über sie.“ (5. November 2018)

Justizminister Ayelet Shaked: „In der Internationalen Gemeinschaft sagen sie gern, dass Judäa und Samaria (Westbank) besetzt sind – das sind sie nicht. Es sind umstrittene Gebiete.“ (28. November 2018)

Minister für strategische Angelegenheiten Gilad Erdan: „Heute sind wir – seit dem verheerenden Rückzugsplan – näher als jemals zuvor daran, Teile des Streifens oder alles zu kontrollieren.“ (21. November 2018)

Stellv. Außenminister Tzipi Hotovely: „Wir müssen aufhören nach den alten Formeln zu arbeiten. Bei den Friedensverhandlungen müssen wir auf eine neue Art und Weise denken und nicht die Programme, die nicht funktionieren, recyceln. Die Zwei-Staaten-Lösung ist gescheitert und wir müssen heute das Wort Stabilität wiederholen. Das Wort Frieden ist in dieser Zeit nicht relevant.“ (15. November 2018)

Der komplette Beitrag unter

http://palaestina.org/index.php?id=160&tx_ttnews%5Btt_news%5D=875&cHash=f8c35d35280ab3db6cfaa1b6f8297251