Netanjahu: Israel gehört nur Juden, und nicht Arabern

In Anlehnung an das rassistische Gesetz “Nationalstaatsgesetz” hat Israelis Ministerpräsident erneut unterstrichen, dass Israel nur den Juden gehöre und dass deshalb die Araber keine Rolle bei der Verwaltung des Landes haben dürfen.

In einer äußerst umstrittenen Rede bestritt Benjamin Netanjahu am Sonntag erneut das Heimatrecht der Palästinenser auf das besetzte Palästina und sagte, laut dem Beschluss des israelischen Parlaments (Knesset) gehöre Israel nur den Juden.

Dennoch behauptete Netanjahu, dass Araber in Israel das gleiche Recht haben wie die Juden, und dass sein Kabinett den Arabergebieten mehr als jedes andere Kabinett geholfen habe.

Wie die Website der israelischen Zeitung vor kurzem berichtete, wurde der israelische Kultusminister, Miri Regu, der gesagt hatte, die Araber dürfen nicht in der Regierung Verantwortung übernehmen, von einem Fernsehmoderator kritisiert…

Der komplette Beitrag unter

http://parstoday.com/de/news/middle_east-i46362-netanjahu_israel_geh%C3%B6rt_nur_juden_und_nicht_arabern