Israel verbietet Importe nach Gaza mit Ausnahme von Lebensmitteln und Medikamenten

Gaza steht seit dem 6. August unter schwerer Bombardierung

Dave DeCamp, 24.08.2020

Israel hat alle Importe nach Gaza mit Ausnahme von Lebensmitteln und medizinischen Hilfsgütern verboten, sagte ein nicht namentlich genannter palästinensischer Beamter am Sonntag gegenüber der Anadolu Agency. “Alle Unternehmen des privaten Sektors wurden über die israelische Entscheidung informiert, die Einfuhr aller Waren und Güter mit Ausnahme von Lebensmitteln und Medikamenten zu stoppen“, sagte der Beamte.

Seit dem 6. August bombardiert Israel den Gazastreifen fast jeden Tag als Reaktion auf Brandballons und weniger häufigem Raketenbeschuss, die aus der belagerten Enklave kamen. Israel hat bereits die Treibstoffimporte in den Gazastreifen gekürzt, so dass die zwei Millionen Einwohner noch weniger Strom als sonst haben.

Die Stromausfälle belasten den ohnehin anfälligen medizinischen Sektor des Gazastreifens. Vor dem Verbot von Brennstoffimporten wurden dem Gazastreifen acht Stunden Strom pro Tag zugeteilt, jetzt sind es nur noch drei oder vier Stunden. Letzte Woche warnte das Internationale Komitee vom Roten Kreuz, dass diese neuen Stromausfälle die Belastung des Gesundheitssektors im Gazastreifen erhöhen werden.

Israel hat als Reaktion auf die jüngsten Brandballons auch die Fischerei vor der Küste des Gazastreifens verboten. Die Fischereizone des Gazastreifens wurde von Israel im Laufe der Jahre stark reduziert. Das völlige Verbot schneidet eine lebenswichtige Versorgung mit Nahrungsmitteln ab und lässt den Fischern des Gazastreifens keine Möglichkeit, ein Einkommen zu erzielen.

Am Samstag ging der Angriff Israels auf Gaza weiter. Israelische Panzer beschossen Ziele in der belagerten Enklave, und die israelische Marine griff Fischerboote an einem Pier im Norden des Gazastreifens an. Israel bezeichnet alle getroffenen Ziele als Hamas-Ziele, aber lokale palästinensische Medien haben über Angriffe auf Wohngebiete berichtet, die nicht der Hamas angehören und bei denen Zivilisten verletzt wurden.

Das scharfe Vorgehen gegen den Gazastreifen wird wahrscheinlich fortgesetzt, da israelische Medien berichten, dass am Sonntag weitere Brandballons gestartet wurden. Gaza steht seit 2007 unter einer lähmenden israelischen Blockade. Diese neuen Restriktionen in Verbindung mit einer Bombenkampagne werden die ohnehin schon katastrophale humanitäre Lage noch weiter verschlimmern.

Quelle: www.antikrieg.com